Mein Blog 2018/2019 - christiankessler-skiracing

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mein Blog 2018/2019

31.03.2019 BZB Cup Finale (SL/PSL)

Immer am letzten Tag vor Saisonschluss im Skigebiet Garmisch Classic, findet ein Flaggenslalom mit Parallelslalom im Anschluss statt. Diesmal zog man um vom Kreuzwankl zum Trögllift, da dort der Höhenunterschied größer ist und es dadurch weniger Punktzuschlag gibt. Im Flaggenslalom, der zusätzlich die Qualifikation für den anschließenden Parallelslalom ist, konnte ich den 2. Platz belegen. Im anschliessenden Parallelevent erwischte ich bis zum Halbfinale sehr gute Läufe. Erst in der Runde der letzten 4 verlor ich gegen den späteren Sieger. Die Läufe waren jeweils sehr knapp... Im kleinen Finale dann besiegte ich aber nochmal einen Mannschaftskameraden- so dass am Ende ein guter 3. Rang stand. Leider wars das schon wieder mit der Wintersaison- jetzt heißt es dann schon wieder in die Vorbereitung für die nächste Saison einsteigen.





22.03.-24.03.2019 Vorläufer Deutsche Meisterschaft (RS/SL)

An diesem Wochenende durfte ich bei den Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen Vorläufer machen. Die Pisten waren natürlich super gut, da ich ausnahmsweise mal ganz am Anfang starten durfte. Es hat superviel Spaß gemacht. Zeitlich war ich im Riesenslalom an der Kandahar nur 5 s je Lauf hinter dem Sieger und im Slalom am Gudiberg nur 4 s. Das stimmt mich positiv, dass ich auf dem richtigen Weg bin! Außerdem fuhr ich im Slalom zum ersten mal mit den härteren und schwereren Stangen der Erwachsenen, welche erst ab der U18 verwendet werde. Das war anfangs sehr ungewohnt und es ist eine viel größere Körperspannung notwendig, um den Oberkörper stabil zu halten. Nach diesem Wochenende fühlten sich die leichten Stangen wie ein Klacks an:-) Hier noch ein paar Bilder...







15.03.-18.03.2019 Deutsche Schülermeisterschaft (RS/SL/PSL/SG)

Als letzter wichtiger Wettkampf in dieser Saison standen die Deutschen Schülermeisterschaften hier in Garmisch an. Am Freitag als erstes Rennen war der Slalom am Gudiberg angesetzt. Leider war ich im SG Training letzten Mittwoch schwer gestürzt, so dass ich erst kurzfristig entscheiden konnte mitzufahren. Dies ging dann doch sehr gut und ich konnte mich bei sommerlichen Temperaturen trotz zwei nicht makellosen Fahrten auf einem respektablen 9. Platz einfinden. Tags darauf dann der Super G auf der Kandahar, den ich aber aufgrund meiner Blessuren ausließ. Am Abend stand dann noch der Team Parallelslalom am Gudiberg an. Ich startete für das zweite Werdenfelser Team und wir hatten in der ersten Runde eine Freilos, schieden dann aber in der 2. Runde gegen die erste Mannschaft des Chiemgau aus, welche deutlich besser waren als wir. Kurz darauf wurde das Rennen wegen Sturm und Regen abgebrochen, welcher wie zu erwarten gegen 20 Uhr aufgezogen war. Am Montag dann, nach regnerischer und warmer Nacht sollte der Riesenslalom stattfinden- dieser wurde jedoch aus Sicherheitsgründen nach der Besichtigung abgesagt, da die Piste am Gudiberg schon zu diesem Zeitpunkt gebrochen war und keinen Riesenslalom zuließ. Immerhin wurde nach der Absage das am Vortag abgebrochene Teamevent fortgesetzt, da die Piste für einen Parallelslaom in akzeptabler Verfassung war. Mein Team war zwar schon ausgeschieden, aber wir feuerten unser erstes Team an, welches sich zum Schluss den zweiten Platz, nur geschlagen vom Oberland, sicherte.




08.03.-10.03.2019 DSC Finale Seefeld (RS/SL/PSL)

Zum Ende der DSC Schülercup Rennserie findet immer eine Finalveranstaltung statt. Diesmal in Seefeld in Tirol am Gschwandtkopf. Es standen ein Riesenslalom, Slalom und ein Parallelslalom auf dem Programm. Am Freitag also der Riesenslalom. Da es in der Nacht sehr warm war, ist die Piste nicht durchgefroren. Es musste wieder Breznsalz herhalten, um den Hang fahrbar zu bekommen. Im ersten Durchgang passierte mir gleich beim Start ein Mißgeschick. Ich verlor meinen linken Stock, welcher irgendwo hängen geblieben war. Mit nur einem Stock konnte ich den Lauf dann mit einer sehr guten Zeit beenden. Ich lag auf Rang 8 mit nur 0,44 s Rückstand. Jetzt wollte ich im 2. Lauf nochmal richtig angreifen. Leider haperte es an der Umsetzung, so dass ich am Ende auf dem 14. Rang landete. Ich freute mich trotzdem, da ich meine Riesenslalom DSV Punkte ordentlich verbessern konnte. Am Samstag stand dann der Slalom auf dem Plan. Ich erwischte zwei ganz gute Läufe und landete in der Endabrechnung auf dem guten 9. Platz. Am Sonntag dann noch der Parallelslalom. Es gab einen Qualifikationslauf, um ins Feld der besten 16 zu kommen. Leider verpasste ich den Parallelslalom Mann gegen Mann um 5/100 sec- so ein Mist. Ich war durch meine DSV Punkte erst am Ende dran, wo die Piste schon gebrochen war. Trotzdem, nach all den Schwierigkeiten stimmt die Tendenz! Nächstes Wochenende die Deutsche Schülermeisterschaft, dann bei uns in Garmisch Partenkirchen.




06.03.2019 BZB Cup SL GAP Gudiberg

Wie immer am Aschermittwoch in den Winterferien steht der Nachtslalom am Gudiberg auf dem Programm, diesmal wieder gleichzeitig dieWerdenfelser Meisterschaft im Salom. Ausgetragen wird dieser immer von meinem Skiclub- dem SC Partenkirchen. Nachdem es am Vormittag sehr warm war, mussten viele Helfer gaaanz viel Breznsalz streuen, um die Piste einigermaßen fahrbar und eisig zu bekommen. Zum Start war die Piste dann in einem perfekten Zustand. Im ersten Lauf erwischte ich eine sehr gute Fahrt und lag mit einem leichten Vorsprung auf Rang 1! Diesen galt es dann im 2. Lauf zu verteidigen. Ich schaffte erstaunlicherweise nicht nur dies, sondern baute meinen Vorsprung auf genau eine Sekunde aus! Endlich hat alles mal wieder so geklappt, wie ich es mir vorstelle. Jetzt darf ich mich Werdenfelser Meister im Slalom nennen und super Punkte für die DSV Rangliste gab es auch noch. Außerdem konnte ich mich in der BZB Gesamtwertung noch auf den dritten Rang verbessern.




02.03.2019 BZB Cup SL U-gau

Heute stand ein Slalom der BZB Cup Serie auf dem Progrann. Früh ging es mit dem Bus nach Unterammergau. Die Piste war der Hammer bei den warmen und nassen Verhältnissen, da bei diesen das zum Einsatz kommende Breznsalz am besten wirkt. Dies war die erste super Piste, auf welcher ich diese Saison unterwegs war. In nahezu allen Rennen zuvor wurde die Piste kein einziges mal so präpariert. Mit dem ersten Lauf war ich zufrieden, auch wenn ich wahnsinnig überrascht über die gute Piste war. Ich sicherte mir zur Halbzeit den zweiten Rang hinter einem Gastfahrer aus der USA, welcher dort im Salom der Beste seines Alters ist. Im zweiten Durchgang legte ich nochmal eine Schippe drauf und fuhr Laufbestzeit. Leider hatte ich kurz vor dem Ziel eingefädelt, was wieder einmal bezeugt, dass diese Saison das Glück nicht auf meiner Seite steht. Weiter gehts am Mittwoch beim BZB Cup am Gudiberg.  



23.02.-26.02.2019 DSC Allgäu (RS/SG)

An diesen langen Wochenende standen Speedrennen auf dem Plan. Ich war leider immer noch richtig krank. Am Samstag- wo die Rennen wegen unbefahrbarer Piste ausfielen und auch am Sonntag, wo dann 2 Riesenslaloms ausgetragen wurden, war ich immer noch nicht fit. Meine Eltern fuhren mich dann aber zu den Super G Rennen ins Allgäu, da ich es probieren wollte. Diese fanden in Grasgehren statt. Das war ein richtiger Cross Kurs- also nix mit Speed... Am ersten Tag durften wir die Strecke probieren und es wurden 2 Technik Übungen bewertet. Bei der Hocke Übung lief es mittelmäßig, den Sprung verkackte ich dann total. Am Ende kam ein 19. Platz in der Technik Gesamtwertung heraus. Nicht das was ich mir vorstellte, aber die Technikübungen sind ja von der Wichtigkeit her nicht das gelbe vom Ei. Am 2. Tag standen dann die zwei SG Rennen auf dem Plan. Ich mag die Speed Disziplinen nicht, aber dieser Cross war ein Witz. Man war so langsam, dass man mit den über 2m langen Ski in Steilwandkurven sogar umsteigen musste. Ich frage mich, was die Ausrichter sich dabei gedacht hatten. Der Super G ist schon nichts für mich, ebenso wie Cross fahren. Aber beides zusammen wurde ein Desaster und ich belegte zwei mal einen der letzten Ränge. Abhaken und weiter gehts... Es folgen jetzt erstmal wieder 2 Rennen in meiner Spezialdisziplin Slalom :-).



17.02.2019 BZB Cup RS Gudiberg

Jetzt bin ich leider richtig krank und kann nicht starten... :-(

16.02.2019 BZB Cup SL Mittenwald

Heute fand in Mittenwald bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen ein Slalom innerhalb der BZB Cup Serie statt. Trotz der Wärme war die Piste in einem akzeptablen Zustand. Im ersten Lauf, den ich sehr gut erwischte, lag ich auf Rang 2 nur knapp hinter dem ersten. Im 2. Durchgang fuhr ich voll auf Angriff, hatte leider gerade im Flachstück einen Steher- ich musste komplett neu anschieben... So reichte es in der Endabrechnung nur zu einem 3. Platz. Dieser fühlt sich aber richtig gut an, da ich jetzt die richtige Abstimmung gefunden habe mit meinen Schuhen der Vorsaison, mit welchen ich deutlich besser zurecht komme als mit den diesjährigen Schuhen. Jetzt geht es hoffentlich morgen weiter mit einem Riesenslalom am Gudiberg... Leider ist bei mir eine Erkältung im Anflug :-(




09.-10.02.2019 BZB Cup 2x RS Kandahar

An diesem Wochenede fanden auf unserer Heimstrecke an der Kandahar zwei Riesenslaloms der BZB Serie statt. Ich konnte jeweils einen 5. Platz erkämpfen. Leider lief es wieder nicht so wie ich es mir vorstelle. Ich hoffe dieses Tief ist bald überwunden und dass ich wieder zu meinem alten Fahrstil zurückfinden werde.


01.02.-03.02.2019 DSC Wildschönau Technik/RS/SL

Und weiter geht es- wieder mal nach Österreich in die Wildschönau. Am Freitag stand der Technikwettkampf auf dem Programm. Es waren nur Riesenslalom Übungen und die konnte ich ganz gut absolvieren. In der Gesamtwertung des Technik- Wettkampfes fuhr ich von Rang 24 auf Rang 13 vor. Das ist alles immer zusammen mit dem ein Jahr älteren Jahrgang 2003. In meinem Jahrgang 2004 wäre ich auf Rang 4. Am Samstag geht es nun weiter mit dem Riesenslalom, der aufgrund des Regens auf 11.00 Uhr verschoben wurde. Auf einer mit Salz vereisten Piste, die nach den ertsern Fahrern brach, konnte ich trotz eines Stehers den 1. Durchgang zeitlich gut beenden. Im 2. Durchgang bin ich dann überhaupt nicht ins Fahren gekommen, so dass ich am Ende auf Rang 25. landete. Nicht das was ich mir vorstelle...Aber weiter gehts dann am Sonntag mit dem Slalom. In der Nacht hat es sehr viel Neuschnee gegeben, so dass wir sicher nicht pünktlich starten können. Um halb elf dann die Absage, weil die Piste ein faires Rennen nicht zulässt.

25.01.-27.01.2019 Bayerische Meisterschaft Jenner RS/SL/PSL

An diesem Wochenende standen die Bayerischen Meisterschaften am Jenner auf dem Plan. Leider war das Wetter das gesamte Wochenende nicht gut- immer wieder Schneefall und Wind. Am Freitag im Riesenslalom startete ich mit einer hinteren Nummer auf einer schon ausgefahrenen und ruppigen Piste und konnte nicht meine Leistung abrufen- am Ende leider nur ein 17. Platz. Samstag dann der Slalom- ich ging voll motiviert und aggressiv ins Rennen- leider fuhr ich kurz vorm Ziel gegen eine Stange und schied aus... Am Sonntag dann der Mannschaftswettkampf, ein Parallelslalom. Ich fuhr in Team Werdenfels 2. Leider fehlte uns schon am Start 1 Punkt, da ein Mannschaftskamerad absagte. Als ich dann dran kam, lagen wir schon 0:4 hinten und ich fuhr voll auf Angriff- was sich leider wieder einmal nicht auszahlte. Ich fädelte ein und schied aus. Hoffentlich wird es nächste Woche beim DSC in der Wildschönau besser!



18.01.-20.01.2019 DSC Feldberg Technik/2x SL

Durch den zu wenigen Schnee im Schwarzwald standen dort nur Slalomläufe an und natürlich der Technik- Wettbewerb. Am Technik- Tag war ich irgendwie mit dem falschen Bein aufgestanden, denn es lief gar nichts zusammen- so dass ich auf den 24. Platz zurückgefallen bin... Die nächsten zwei Tage dann Slalom Rennen. Am Samstag lief es ganz gut für mich mit einem 7. Rang- allerdings war es immer noch nicht das was ich kann. Am Sonntag dann leider ein paar Fehler zu viel- so dass ich auf den 15. Rang fuhr. Wochenende abhaken und weiter gehts...

12.01.-13.01.2019 BZB Cup RS/SL

Dieses Wochenende begann dann also auch der BZB Cup. Am Samstag fuhren wir einen Riesenslalom auf der Kandahar. Hier konnte ich, nach nicht so gutem ersten Lauf, einen 4. Platz belegen (mit den nicht Werdenfelsern wurde ich 5.). Weiter ging es dann am Sonntag mit einem Slalom in Unterammergau. Bei sehr schlechtem Wetter und Pistenbedingungen wurde ich 3. (mit den nicht Werdenfelsern 6.). Leider schrammte ich knapp an einer Verbesserung meiner Schülerpunkte vorbei!



05.01.-06.01.2019 BZB Cup RS/SL

Leider ging an diesem Wochenende gar nichts. Erst zu viel Schnee in Kühtai und dann zu viel Regen in Unterammergau!

21.12.-23.12.2018 DSC Fügen

Am Wochenende vor Weihnachten fand das 1. DSC Wochenende statt. Im Technikbewerb, der diesmal als ein Wettkampf gewertet wird belegt ich den 12. Rang. Am 2. Tag, dem RS, schied ich leider im 2. Lauf aus- da verließen mich die Kräfte und ich merkte schon eine Erkältung. Am 3. Tag dem SL, trat ich  wegen Krankheit nicht an. Somit war das kein gutes Wochenende für mich. Kann man nur auf Besserung hoffen :-).

Saisonvorbereitung

Aktuell läuft die Vorbereitung für die kommende Saison.
Ich bin jetzt im Skigau Werdenfels bei den Trainern Stefan Beck und Christoph Zerhoch.
Das Training läuft bis jetzt sehr gut. Der warme und lange Herbst hat die Schneelage sehr schwierig gemacht,
weshalb wir lange auf den Gletschern in Österreich und Italien unterwegs waren, zusammen mit vielen Rennteams aus anderen Nationen.




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü Besucherzähler Quellcode